28.05.: Wiedereröffnung des Keltenparks Otzenhausen

Der Keltenpark Otzenhausen öffnet wieder ab Donnerstag, 28. Mai, seine Tore für Besucher. Unter Einhaltung der rechtlichen Vorgaben des Landes und der Gesundheitsbehörden startet der Park mit dem rekonstruierten Keltendorf verspätet in die Saison 2020.

Demnach ist der Keltenpark in diesem Jahr vom 28. Mai bis 25. Oktober geöffnet. Von Donnerstag bis Samstag können Besucher zwischen 13 und 18 Uhr die Parkanlage besichtigen. In den saarländischen Ferien ist der Keltenpark montags bis samstags, jeweils von 13 Uhr bis 18 Uhr, geöffnet. An Sonn- und Feiertagen ist ein Besuch sogar von 10 Uhr bis 18 Uhr möglich.

In den Monaten Mai und Juni besteht freier Eintritt. Spenden sind jedoch willkommen. Alle Veranstaltungen wie z.B. Vorträge, Workshops, Aktionstage oder Gästeführungen finden bis auf Weiteres nicht statt.

Kontakt: Gemeinde Nonnweiler, Tel. 06873/660-19 oder per Mail tourist@nonnweiler.de

Grubenbrand Keramik

Während des Herbstmarktes 2019 im Keltenpark brannte unser Arbeitskreis Keramik unter Anleitung von Bettina Kocak die Töpferwaren der Saison. Die meisten Gefäße überstanden den Brand unbeschadet. Ein Großteil der so hergestellten Keramik wird in den Häusern des Keltendorfs ausgestellt. Im nächsten Jahr machen wir wieder mehrere Workshops. Wer dazu kommen möchte – gerne!

Kelten-Römer-Tage in 2019

Kelten-Römer-Treffen Otzenhausen 2019

Living-History im Keltenpark

Die Römer kommen! RÖMER und KELTEN im Keltenpark – erste gemeinsame Treffen zwischen Kelten und Römern in Otzenhausen

Termine: 6.+7. Juli und 3.+4. August 2019

6. + 7. Juli 2019

VIGILIA ROMANA VINDRIACUM, die Römer von der Mosel, und andere Akteure zu Besuch bei den Hochwaldkelten

Vorstellung der römischen Scorpio und der Ausrüstung der Legionäre. 
Ganztägig Vorträge zu römischem Weinbau und über den historischen Weintransport; Verkostung römischer Gewürzwein „Mulsum“; verschiedene römische Spiele zum Ausprobieren.

Am Samstag Mittag um 14.30 Uhr spielt die Gruppe „Les Quetschkaschde“ lothringische Folkmusik, die auch zum Tanz einlädt. Für Essen- und Trinken ist gesorgt.

Reichhaltiges Rahmenprogramm an den Infoständen der Römer- und Keltengruppen

Programm

Samstags
Geöffnet ab 10.00 Uhr
14.00 Uhr Ringwallführung mit Keltendorf (bis 17.00 Uhr)
15.00 Uhr Altertumswissenschaftliche Führung im Keltendorf (1 Stunde)

Sonntags
Geöffnet ab 10.00 Uhr
11.00 und 15.00 Uhr Altertumswissenschaftliche Führung im Keltendorf (1 Stunde)

3. + 4. August 2019

Ein langes Wochenende mit den Kelten. Die Keltengruppe Projekt Latène und weitere Akteure kommen zu den Hochwaldkelten zu Besuch

Leben in der Eisenzeit und Vorführung antiker Handwerkstechniken. Aktivitäten für Kinder werden ebenfalls angeboten. 

Keltische Modenschau und Führungen zum Dorf und Ringwall.

 
Am Samstag Abend Dämmerschoppen und Konzert des Shamrock-Duos mit irischen und mittelalterlichen Klängen.
 
Für Essen- und Trinken ist gesorgt.
 
Reichhaltiges Rahmenprogramm an den Infoständen der Römer- und Keltengruppen
 
 

Programm

Samstag, ab 10 Uhr geöffnet

– Geführter Rundgang durch das Dorf (Dauer 1 Std.): 11, 14, 17 Uhr
– Führung zum Ringwall mit Dorf (Dauer 3 Std.): 14 Uhr
– Keltische Modenschau – Präsentation eisenzeitlicher Kleidung im Dorf: 15 Uhr
– Dämmerschoppen ab 18 Uhr
– Musikkonzert Shamrock-Duo ab 20 Uhr


Sonntag, ab 10 Uhr geöffnet

– Geführter Rundgang durch das Dorf (Dauer 1 Std.): 11, 13, 15, 17 Uhr
– Präsentation eisenzeitliche Bewaffnung: 12 Uhr
– Keltische Modenschau – Präsentation eisenzeitlicher Kleidung im Dorf: 14 Uhr

 

Impressionen von 2019

Bau von Rennöfen

Vor den Toren des Keltendorfs haben Vereinsmitglieder aus dem Projekt „Belebung Keltendorf“ damit angefangenen, einen experimentellen Verhüttungsplatz zu errichten. Im Lauf der nächsten Monate sollen die Öfen wachsen und um weitere Attribute ergänzt werden. Es ist geplant, 2020 die ersten Öfen in Betrieb zu nehmen…

Neue Kornmühle

Unser Verein hat eine neue Getreidemühle für das Keltendorf angeschafft. Es handelt sich um eine Drehmühle aus der späten Latènezeit nach einem Vorbild vom Oppidum Donnersberg. Bei dem Gestein handelt es sich um Mayener Basalt, so wie früher auch war. Der Steinmetz Schorsch hat sie uns nach unseren Vorlagen angefertigt, ebenso das Lager aus Holz und den Griff. Dieses wertvolle Küchengerät wurde durch Kontakte mit Rom im zweiten Jahrhundert an die keltische Kultur in Form von transportablen Mühlen für die Versorgung der römischen Armee vermittelt. Mit großer Begeisterung nahmen die Kelten diese Erfindung auf.

Belebung des Keltendorfs

Belebung des Keltendorfs

Saisonstart beginnt mit einem Schneesturm

Am 04.05.2019 belebten die Hochwaldkelten das Keltendorf in Otzenhausen. An diesem Tag schneite es und wir bauten sogar einen kleinen Schneemann  Ansonsten war es sehr gemütlich im Langhaus und wir bewirteten so manchen Besucher und konnten in winterlicher Atmosphäre von der Keltenwelt berichten.

Ab jetzt findet jeden ersten Samstag im Monat eine keltische Belebung im Keltendorf statt.

Saisoneröffnung Keltenpark (02.05.2015)

Am 2. Mai öffnete der Freundeskreis keltischer Ringwall Otzenhausen e.V. die Tore des Keltengehöfts für Besucher und Keltenfreunde. Am gleichen Tag fand, wie jeden ersten Samstag im Monat, die geführte Wanderung zum Denkmal statt. So konnten die Ringwallbesucher im Anschluss an die Wanderung noch ins Gehöft einkehren und mit den Akteuren ins Gespräch kommen. Es wurden Aktivitäten für Kinder angeboten wie z.B. Töpfern, Getreide mahlen und Wolle spinnen. Am Infostand gab es Literatur zur Welt der Kelten und dem keltischen Ringwall. Der Verein hatte einen kleinen Imbiss bereitgestellt: Keltenkringel sowie warme und kalte Getränke. Außerdem wurde kräftig sowohl von den Wanderern als auch von den Vereinsmitgliedern geschwenkt. Insgesamt waren es 150-200 Besucher und die Veranstaltung war sehr erfolgreich! Wir freuen uns schon auf die nächste Aktivität am 24. Mai zur Eröffnung des Nationalparks.