Laden Sie sich die (veralterte, vor COVID-19) Kalenderübersicht herunter (hier)

Bevorstehende Termine, die COVID-19 angepasst wurden und stattfinden können:

14. Juli: Stammtisch im Freihof in Schwarzenbach, 19.00 Uhr

Der erste Stammtisch seit der Corona-Krise findet wieder statt! Bei schönem Wetter sitzen wir im Biergarten. Jeder ist zum Stammtisch willkommen und wir freuen uns stets über Gäste. Dieses Mal wollen wir die Aktivitäten der vergangenen Wochen auswerten und über die Ausstattung der Häuser sprechen.
Ort: Zum Freihof, Oldenburger Straße 22, 66620 Schwarzenbach/Nonnweiler
Zeit: 19:00 Uhr

18. + 19. Juli: Töpferarbeiten im Keltenpark

Die Töpferin Bettina Kocak arbeitet zusammen mit dem Arbeitskreis Keramik der Hochwaldkelten im Keltendorf. Die Besucher des Keltenparks können den Handwerkern bei der Arbeit zuschauen und gerne werden Fragen rund um die Lebenswelt der Kelten beantwortet. Welche Art von Keramiken gab es, wie waren die Brenntechniken? Dies und viel mehr können Sie im Keltenpark erfahren. Der Arbeitskreis erzeugt authentische Töpferwaren, die im Keltendorf Verwendung finden, z.B. große Vorratsgefäße für den Speicherbau oder Trinkschalen und Tischgeschirr.
Die Werke von Bettina Kocak (Fa. Goldgrubenkeramik) sind europaweit bekannt. Sie ist auf die Keramik der polychromen Alb-Hegau-Gruppe spezialisiert und wird ein kleines Sortiment ihrer Produkte mitbringen.
Mehr Infos zu ihrer Arbeit unter www.goldgrubenkeramik.de und (hier

25. + 26. Juli: Keltenpferde – Historische Reitkunst

In Kürze finden Sie hier COVID-19 angepasste Informationen. An beiden Tagen werden „Die Keltenreiter“ historische Reitkunst vorführen und eine kleine Ausstellung hierzu präsentieren. An diesem Wochenende erwartet Sie ebenfalls am Sonntag 26. Juli eine Vorführung der Keltenküche mit Christian Havenith sowie eine Erlebniswanderung „Fürst vom Dollberg“ (nur Sonntag).

1. August: Belebung des Keltendorfs

Die Hochwaldkelten beleben das Keltendorf und zeigen antike Handwerkskunst: Schmieden, Färben, Backen, Töpfern… Sie berichten den Besuchern von der Lebenswelt der Kelten und gehen gerne auf ihre Fragen ein. Die Vereinsmitglieder führen ebenso verschiedene Renovierungsarbeiten an den Häusern durch (Lehmputz), erneuern die Flechtzäune oder legen einen Garten an.

Öffnungszeiten: Samstag 13:00-18:00 Uhr; Sonntag 10:00-18:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 2,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder/Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren. Kinder unter 6 Jahren erhalten freien Eintritt.

 

15. + 16. August: Aktionswochenende im Keltenpark

Anstatt des ursprünglich geplanten „Living History“ mit Musik, Dämmerschoppen und einer Vielzahl an Akteuren findet dieses Wochenende ein reduziertes, aber dennoch sehenswertes Programm statt.
Die Hochwaldkelten beleben das Keltendorf, zeigen antikes Handwerk und geben Erklärungen zur Lebenswelt der Kelten. Des Weiteren führen sie Renovierungs- und Lehmputzarbeiten an den Häusern durch und legen einen keltischen Garten an (Bepflanzung geplant 2021).

Zu Gast werden auch die Römergruppe Legio XIIII sowie die Kelten des Projekt Latène sein.

Öffnungszeiten: Samstag 13:00-18:00 Uhr; Sonntag 10:00-18:00 Uhr.
Der Eintritt beträgt 2,50 Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder/Jugendliche zwischen 6 und 17 Jahren. Kinder unter 6 Jahren erhalten freien Eintritt.

 

(Weiteres, sowie COVID-19 angepasstes Veranstaltungsprogramm in Vorbereitung)